Die Menge machts – sparen mit Großverpackungen

Getreidefreies Hundefutter gibt es in allen erdenklichen Verpackungsgrößen. Von XS für den kleinen Einzelhund bis hin zur großen XXL-Packung. Doch nicht jeder Hundebesitzer greift auf Großpackungen zurück, weil er einen oder mehrere große Hunde hat. Auch viele Besitzer von kleinen oder Einzelhunden schwören auf die Großverpackung schon allein aufgrund der Geld-Ersparnis.

Geld-Ersparnis bei einer Großpackung?

Ja genau. Hartnäckig hält sich der Irrglaube, dass Groß gleich teuer ist. Genauso falsch ist aber auch der Merksatz, je kleiner desto teurer, da klein nur all zu oft mit exquisit verwechselt wird.

Das Auge isst mit – auch beim Hundefutter, denn es ist nicht die schlichte, einfach gehaltene Packung, die Herrchen oder Frauchen als Erstes ins Auge sticht. Meist ist es die Verpackung, die etwas Besonderes ausstrahlt, seien es knallige Farben, ein Schleifchen oder sonstiges. Oft wird von der Verpackungs-Industrie durch die Aufmachung der Packung ein Eindruck vermittelt. Hochglanz und hübsch designt erweckt oftmals den ersten Eindruck, als wäre es ein teures Produkt. Wohingegen die schlichte, ja gar schmucklose Verpackung den Eindruck von Billig-Futter macht. Lassen Sie sich davon nicht täuschen und schauen Sie neben den Inhaltsstoffen, welche immer das Hauptargument für oder gegen ein Futter sein sollten, vor allem auf den Preis.

Doch Achtung! Nicht der Gesamtpreis ist ausschlaggebend. Hier verbirgt sich eine kleine Falle der Industrie. So werden oft kleine Packungen als günstig angepriesen oder auch die XXL-Großpackung hingegen als teuer dargestellt. Auch hier spielen uns Auge und Gehirn gern mal einen Streich, schlussfolgern wir doch oft in zwei Richtungen.

Klein und teuer muss gut sein.
Groß und teuer, klar, die Menge machts.

Stimmt das wirklich so? Ist klein immer exquisit, edel und hochwertig und folglich teuer? Oder ist eher die Aussage richtig, dass große Mengen aufgrund des Volumens teuer sind?

Die Antwort ist ganz einfach: weder noch.

Ja, richtig gelesen, weder noch. Klein muss nicht immer teuer sein, jedoch auch nicht immer gut. Groß muss aber auch nicht immer teuer sein.

Vielmehr ist es meist so, dass die Großverpackungen günstiger sind, als der Kauf von normalen oder kleinen Packungseinheiten. Doch dies offenbart sich nicht gleich auf den ersten Blick, liegt doch der Kaufpreis für die große Verpackung immer über dem Preis der Kleinpackung.

Der Kasus knaxus liegt hier im Preis pro 100 g. Genau diese Angaben finden sich als Kleingedrucktes in der Preisauszeichnung. Groß prangt dort der Gesamtpreis für das Hundefutter. Kleingedruckt darunter oder daneben findet sich eine weitere Preisangabe, meist pro 100 g oder auch pro Einheit etc. Und genau darauf kommt es an.

Beachtet man diese kleine Preisangabe, stellt sich schnell heraus, dass man mit Großpackungen meist wunderbar sparen kann, auch wenn es auf den ersten Blick bzgl. des Gesamtpreises nicht danach aussieht. Aber bei einer Ersparnis von einigen Cent pro 100 g rechnet sich die Großpackung allemal.

Darum Augen auf beim Futterkauf und auch die versteckten Preisangaben beachten und notfalls selber rechnen. Denn auf den Preis pro 100 Gramm gesehen, sind Großpackungen fast immer günstiger als Kleinpackungen.